Open the menu MENÜ

HIIT-Workout: im Handumdrehen bereit für den Strand

Mit diesem HIIT-Workout (High Intensity Interval Training) bist du in Null Komma nichts bereit, am Strand in deinem neuen Bikini zu strahlen! Hier findest du einige Übungen, die du ganz leicht zuhause oder im Fitnessstudio machen kannst. Gemeinsam = viel mehr Spaß! Tagge deinen Buddy unter diesem Blog oder teile diesen Artikel per WhatsApp! Bist du bereit? Shoppe jetzt dein neues HKMX Fitness-Outfit.

Aufwärmung
Die Aufwärmung darf definitiv nicht ausgelassen werden, denn sie ist zur Vermeidung von Verletzungen besonders wichtig! Als Aufwärmung kannst du dich einige Minuten aufs Rad setzen, Seil springen oder Kniebeugen machen. Oder du nimmst dir einfach eine Yoga-Matte und dehnst dich intensiv.

Auf die Plätze – fertig – los!
Lass uns jetzt richtig beginnen! Bist du bereit? Bei diesem Workout machst du 5 Wiederholungen jeder Übung ohne Pause. Vergiss nicht, dazwischen immer wieder Wasser zu trinken!

Ausfallschritte
Für diese Übung machst du 20 Ausfallschritte pro Bein. Wenn das noch nicht anstrengend genug ist, kannst du als zusätzliches Gewicht eine Platten- oder Kugelhantel verwenden. Achte darauf, deinen Rücken gerade zu halten und die Schultern hängen zu lassen.

Jumping Knee Raises

Diese Übung ist perfekt für deine Bauchmuskeln, für deinen Po und deine Beine (und das gefällt uns natürlich!). Spanne deine Bauchmuskeln an und versuche, mit möglichst viel Kraft abzuspringen. Wiederhole diese Serie 30 x pro Bein.

Russisches Kugelhantelschwingen
Bei dieser Übung stehst du mit leicht gespreizten Beinen und hebst die Kugelhantel kreuzweise an. Bringe sie zwischen deinen Beinen nach oben (bis etwa auf Augenhöhe). Nutze den Schwung von Beinen und Po, um die Kugelhantel nach oben zu bewegen. Achte darauf, dass dein Rücken dabei gerade bleibt. Wiederhole diese Übung 20 x.

Workout mit Battle Rope

Ja, Mädchen! Wir sind bei der letzten Übung angelangt! Greife dir das Battle Rope an beiden Enden und beuge deine Knie leicht (halte dabei den Rücken gerade). Bringe das Seil in Bewegung, indem du deine Arme abwechselnd nach oben und unten bewegst. Diese Übung ist schwerer, also du denkst! Versuche, es 1 Minute lang durchzuhalten, und halte die Seile bis zur letzten Sekunde am Schwingen.

Eine Runde ist vorbei! Wiederhole diese Übungen 5 x ohne Pause. Viel Erfolg!

Abkühlung
Die Abkühlung ist wirklich wichtig, denn sie verhindert Verletzungen oder unnötigen Muskelkater. Beim Abkühlen kannst du gehen oder leicht Radfahren, aber du kannst auch verschiedene Dehnübungen machen.

Hast du noch immer Probleme, dich zu motivieren? Wie wäre es mit einem neuen Fitness-Outfit? Damit macht das Training doch gleich viel mehr Spaß! Und wenn du dann wirklich bereit für den Bikini bist, haben wir natürlich auch die perfekte Bademode für dich!

Comments